TUI Best Family Hotels - Erfahrungsbericht Teil 2 - Rhodos
Aufgrund unserer Erfahrungen in der Türkei wollten wir unbedingt wieder in ein TUI best Family Hotel. Diesmal sollte es aber woanders hingehen. Deutlich entspannter machten wir uns auf den Weg, um nach Rhodos in das TUI best Family Alex Beach**** zu fliegen. Für den Hin- und Rückflug haben wir dieses Mal ein separates Frühstück (Hinflug) sowie wie ein Abendessen während des Rückfluges für unsere Tochter gebucht. Das war eine gute Idee, da so die Zeit im Flieger nochmal deutlich schneller verging. Auch haben wir bei dieser Reise einen Privattransfer auf Rhodos zum Hotel gebucht. Das war super! Ohne lange Wartezeit im Bus erreichten wir das Hotel innerhalb einer viertel Stunde und konnten nach dem Zimmerbezug – wir hatten einen ebenerdigen Bungalow direkt am Kinderpool – in das kühle Nass springen!
Liebevoll angelegte Poollandschaft für Kinder
Auch diese Hotelanlage ist weitläufig angelegt und nicht in die Höhe gebaut. Für uns eine sehr entspannte Atmosphäre, da man durch die gepflegte Garten- und Poollandschaft gleich zur Ruhe kommt und ein Gefühl von „angekommen sein“ verspürt. Über die Terrasse konnten wir alles schnell und gut erreichen: Strand, Pool/-bar, Spielplatz und Kinderclub. In diesem Jahr war unsere Tochter schon vier Jahre alt und hat aufgrund der Kindergartenerfahrung das Angebot deutlich mehr genutzt. Dennoch war sie immer hin- und her gerissen, weil die Poolanlage so liebevoll aufgebaut ist. Wie ein Fluss schlängelt sich der Kleinkinderbereich in den Nichtschwimmerpool, der mit Wasserpilzen und Rutschen ausgestattet ist. Ausreichend Liegen im Schatten aber auch sonnenintensiven Plätzen stehen immer zur Verfügung.
Maria von der Strandbar mixt den besten Eiscafé
Der Strand ist sauber und Maria von der Strandbar mixt den besten Eiscafé! Eine besondere Erwähnung hat die Reiseleitung der TUI auf Rhodos verdient: Sie ist einfach spitze! So locker und interessant haben wir noch nie einen Welcome-Meeting erlebt! Und zum Ende der Reise wurden wir auf ein Glas Sekt von ihr und dem Hoteldirektor eingeladen! Es hat einfach Spaß gemacht!

Die Anlage Alex Beach ist im Vergleich zu dem Hotel in der Türkei deutlich kleiner und älter. Wer aber keinen Wellnessbereich und keine neue, moderne Einrichtung braucht sondern glücklich ist, wenn es den Kindern gut geht, ist hier genau richtig!

In diesem Hause lebt eine liebevolle und herzliche Art – vom Zimmermädchen über den Bademeister bis hin zum Oberkellner. Die Hilfs- und Servicebereitschaft ist ungebremst – trotz Wirtschaftskrise!

Unsere Urlaubspläne gehen weiter. Dieses Jahr soll es nach Spanien gehen. Vielleicht testen wir jetzt mal das TUI Family Insotel Punta Prima auf Menorca.

Bleiben Sie reiselustig – Ihre Sonja Ruschepaul
Von Sonja Ruschepaul
Reisezeitraum September 2015
#Rhodos #TUI #Familienurlaub