Fun Fact: Der Flughafen auf Kos ist so klein, dass die ursprüngliche Start- und Landebahn (eröffnet im Jahr 1964) nur 1200 Meter lang war. Um auch das Landen von größeren Charterflugzeugen zu ermöglichen, wurde die Bahn im Jahr 1973 dann auf 2400 Meter verdoppelt.
Hotels und Ausflugideen

Hotel Gaia Royal****

Über den gesamten Zeitraum wohnten wir in der weitläufigen Anlage im kleinen Fischerdorf Mastichari. Bei Anreise wurden wir sehr freundlich empfangen und anschließend, samt Gepäck, mit einem Elektro Golf-Buggy zu unserem Zimmer gefahren. Die Anlage ist sauber und mit vielen Pflanzen bewachsen.

Nach einem kurzen Spaziergang gelangt man zum super schönen Sandstrand, der auch einen tollen Blick über die Ägäis bietet. Als Verpflegung wird ausschließlich All Inclusive angeboten. Das Essen wird drei Mal täglich in Buffetform mit einer ausreichenden Auswahl serviert.

Wem ein reiner Strandurlaub zu einseitig ist, kann von der 700 Meter entfernten Bushaltestelle die regelmäßige Busverbindung nach Kos - Stadt nutzen.

Auch die Kinder kommen nicht zu kurz, es gibt nämlich einen Hoteleigenen Streichelzoo, drei Kinderpools einen Kinderspielplatz und Mini-Disco am Abend. Eine deutschsprachige Kinderanimation ist auch vorhanden.

Bei Buchung dieses Hotels empfehle ich auf jeden Fall die Doppelzimmer Superior, da diese in 2018 renoviert worden sind.

 

Hotel Esperia***

Das etwas ländlicher gelegene Hotel in Marmari ist ideal für ruhesuchende. Bereits beim reingehen überraschte das Haus positiv durch eine geschmackvoll eingerichtete Lobby.

Es verfügt 92 Zimmer unter den folgenden Kategorien: Doppelzimmer, Doppelzimmer Superior und Familienzimmer. Behindertengerechte Zimmer sind nicht gegeben. Buchbar ist das Hotel mit Halbpension, die Gäste haben zwei Buffets-Restaurants zur Auswahl.

Der Strand ist in ca. 500 Metern zu erreichen. Für sportlich aktive Gäste bietet das Hotel sowohl einen Tennis- als auch einen Basketballplatz. Für Familien die mit Kindern reisen ist zu beachten, dass keine Animation angeboten wird. Natürlich vorhanden sind jedoch ein kleiner Spielplatz und ein Kinderpool. Fazit: Schöne, kleine und gepflegte Anlage.

Gut geeignet für Gäste, die einen ruhigen Bade/Strandurlaub für einen guten Preis buchen möchten.

 

Hotel K Ilios & Farming***
Das Hotel der Familie Ilios überzeugt seit Jahren viele Stammgäste. Den persönlichen Service durften auch wir genießen, als Frau Ilios uns herzlich begrüßte und einen sehr unterhaltsamen Rundgang mit uns startete.

Das Hotel befindet sich im kleinen Ort Tigaki und ist ca. einen Kilometer vom langen, flach abfallenden Sandstrand entfernt. Es wird allerdings auch ein kostenloser Shuttle Service angeboten. Die Gäste wohnen ausschließlich in Studios und Maisonetten, jeweils mit All Inclusive.

Besonders gut gefallen hat mir die Hoteleigene Früchte- und Gemüsefarm. Durch den eigenen Anbau werden den Gästen täglich frische Lebensmittel serviert.
Auch wir durften probieren und waren begeistert!

Corali & Corali Village***

Auch diese zweistöckige Hotelanlage befindet sich in Tigaki. Angeboten werden normale Doppelzimmer, Appartements und ebenfalls zwei behindertengerechte Zimmer.

Für Kinder bietet das Hotel ein separates Kinderbecken, einen Miniclub (3-14 Jahre) mit stundenweiser Betreuung und einen Spielplatz. Die große Poolanlage bietet mit vielen Liegen reichlich Platz für alle Gäste. Inkludierte Sportangebote wie Tischtennis, Darts, Boccia Tennis, Volleyball und ein Fitnessraum werden angeboten.

Buchbar ist das Hotel mit Halbpension oder All Inclusive. Der Strand ist nach ca. 300 Metern zu erreichen. Insgesamt machte das Hotel einen ordentlichen Eindruck und würde es besonders für Familien empfehlen.

 

Tigaki Beach****

Wie der Name schon verrät liegt auch dieses Hotel in Tigaki. Fußläufig ist alles gut zu erreichen, den Strand erreicht man schon nach 100 Metern und bis ins Zentrum von Tigaki benötigt man nicht mehr als zehn Gehminuten.

Angeboten werden ausschließlich Doppelzimmer (auf Wunsch auch mit Verbindungstür) mit All Inclusive als Verpflegung. Im alltourini Kidsclub sind die Kinder wunderbar aufgehoben. Die Animateure waren mit Herz und Seele bei der Sache, einer hatte sogar sein Namensschild tattoowiert. Die Begründung dafür war: „So können mich die Kinder/Erwachsenen auch im Pool mit meinem Namen ansprechen!“.

Was bei diesem Hotel heraussticht ist, dass es für die Abendunterhaltungen eine Bühne im Amphitheater Stil gibt.

 

Hotel Mitsis Ramira Beach****

Das in Psalidi gelegene Hotel lässt so einige Herzen höher schlagen. Egal ob Familien mit Kindern, Freunde, Paare und auch Senioren, das Hotel bietet für jeden etwas. Für die Kinder gibt es einen Kidsclub und einen tollen Pool mit unterschiedlichen Rutschen. Für Sportbegeisterte gibt es ein sehr umfangreiches Sportangebot, inklusive einen Bereich für Outdoor Fitness! Es gibt drei Pools, zwei davon sind Meerwasserpools.

Mit neun Gebäuden ist es eine sehr weitläufige Anlage, die auch verschiedene Zimmertypen bietet. Es gibt Doppelzimmer, Familienzimmer und Doppelzimmer Superior (wahlweise auch mit eigenem Pool). Der Strand befindet sich direkt am Hotel. Auch was das Essen angeht, bietet das Hotel viel Auswahl.

Neben dem normalen Buffet-Restaurant gibt es zwei A-la-Carte-Restaurants, ein chinesisches und ein italienisches. Sogar für die Kinder gibt es einen eigenen Buffet-Bereich mit eigener Sitzecke.
Tolles Hotel!

 

Kipriotis Maris Suites*****

Dieses ist ein luxuriöses Hotel im Villenstil mit Haupthaus und Nebengebäuden. Auf der Anlage ist ein gepflegter Garten, ein Swimmingpool (im Mai und Oktober beheizt), eine Sonnenterrasse, Liegen, Schirme (am Pool und am Strand inklusive) und ein Restaurant mit zwei Terrassen.

Sogar eine eigene „Pizzabar“ wo man sich selbstgemachte Pizza bestellen kann. Bei unserer Besichtigung liefen wir am sehr umfangreichen Mittagsbuffet leider nur vorbei.

Buchbar sind hier Doppelzimmer und Juniorsuiten mit All Inclusive. Der Strand ist durch eine Straße getrennt aber nach ca. 150 Metern zu erreichen.

 

Gaia Village***

Freundliche Hotelanlage mit familiärer Atmosphäre, perfekt für Familien und Paare. Sie liegt nahe zum Strand und zum Ort, bietet dennoch angenehme Ruhe.

Beim Mittagsbuffet hatten wir genug Auswahl, auch der Service war schnell und freundlich.

Unter den Doppelzimmern und den Familienzimmern sind jeweils die Superior Zimmer renoviert. Es gibt allerdings keine Meerblickzimmer.

Kommen wir nun zu meinen persönlichen Favoriten:

 

Atlantica Porto Bello Beach****

Das Viersternehotel liegt direkt am langen Sandstrand von Kardamena, nur drei Kilometer entfernt vom schönen Hafen. Neben den vier Restaurants, darunter sogar ein Fischrestaurant im Schiffstil, punktet das Hotel besonders durch den eigenen Aquapark mit langen und aufregenden Rutschen.

Den Kunden steht zusätzlich ein kostenloser Shuttle-Bus zur Verfügung, der täglich bis zum Stadtzentrum von Kardamena fährt. Dort gibt es verschiedenen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten, sowie auch Restaurants und Bars.

Alles in allem bietet das Hotel beste Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen und dennoch erholsamen Badeurlaub.

 

Grand Blue Beach*****

 

In diesem modernen Hotel im Villagestil mit traumhafter Aussicht auf die Ägäis kann man es sich wirklich gut gehen lassen!

Das Hotel liegt in einer wunderschönen Hanglage oberhalb des flach abfallenden Strandes, mit einem atemberaubendem Blick auf das tiefblaue Meer. Die Zimmer sind modern eingerichtet und bieten alle eine Auswahl an Kissen, Bademäntel und Slipper an.

Es gibt einen 150qm großen Spa-Bereich mit Sauna, Hamam, Massagen, Maniküre und Pediküre und ein 100qm großes Fitnessstudio mit Kardio- und Muskelaufbaugeräten.

In dem zweistöckigem Restaurant gibt es im unteren Teil ein internationales Buffet und von Mitte Mai bis September im oberen Teil auch ein ausschließlich griechisches Buffet.

 

 

Ausflugstipps
Kos Stadt

Bei dem Ausflug „Kos bei Nacht“ konnten wir bei einer Stadtführung das wunderschöne kleine Städtchen erkunden. Die kleinen, süßen Gassen mit den zahlreichen, kleinen Läden machten es uns sehr schwer, nicht in einen Einkaufswahn zu verfallen!

Nach der Stadtführung endeten wir im Restaurant „Petrino“, wo wir bei einem verzauberndem Ambiente ein köstliches Gala Dinner genossen. Allerdings gibt es am Hafen „Kos Marina“ auch viele Möglichkeiten für ein romantisches Dinner mit Blick aufs Wasser!

 

Bergdorf Zia

Am letzen Abend unserer Reise machten wir einen Ausflug in das hochgelegene Bergdorf Zia. Dort hatten wir zunächst Zeit zum Bummeln, denn auch dort gibt es viele kleine Läden, die unter anderem traditionelle Produkte wie Kräuter, Gewürze, Honig und Handarbeiten verkaufen. 

Bis zum höchsten Punkt des Dorfes führt ein mit üppigen Pflanzen bewachsener Fußweg, der zur einer kleinen Kapelle führt. Von dort aus hat man einen spektakulären Panoramablick auf die Ägäis! Den faszinierenden Sonnenuntergang genossen wir schließlich in einer der vielen Tavernen.

Wer also einen ursprünglichen, griechischen Abend erleben möchte, ist in diesem kleinen Dörfchen bestens aufgehoben. Der Ausflug nach Zia war auch mein persönliches Highlight der Reise!

 

Von
Deborah Hillejan Capote

Reisezeitraum Mai 2018
#Greichenland #Kos #Zia #Ausflugtipps #Hotel #Reisen #Experte